Adolph-Kolping-Berufsschulen

Träger der Adolph-Kolping-Berufsschulen in Donauwörth und Neu-Ulm ist das Kolping-Schulwerk in der Diözese Augsburg e.V.

Bereiche

  • Fachklassen für Auszubildende.
  • Berufsvorbereitungsjahr (BVJ).
  • Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Bildungszentrum.
  • JoA-Klassen (Jugendliche ohne Ausbildung).

Schwerpunkte

  • Ganzheitlichkeit des Schülers berücksichtigen.
  • Individualisierung.
  • Häufiges Üben und Wiederholen.
  • Gemeinsames Lernen in Gruppen.
  • Reduktion des Stoffes in bestimmten Bereichen.
  • Rhythmisierung des Unterrichtsablaufs.

Weitere Angebote

  • Anhand der Lebenswelt der jeweiligen Schüler versuchen wir zudem adäquate Angebote in den Unterricht zu integrieren. Zu diesem Zweck werden unter anderem auch verschiedene Referenten eingeladen.

Individuelle Betreuung

  • Intensive sozialpädagogische Betreuung.
  • Kleine Klassen und Fachgruppen.
  • Enge Verzahnung von fachpraktischem und fachtheoretischem Unterricht.
  • Vermittlung von Schlüsselqualifikationen.

Zielgruppe

  • Jugendliche, die ein Förderzentrum besucht haben.
  • Hauptschüler, bei denen durch einen Test Förderbedarf festgestellt wird.

Zur Adolph-Kolping-Berufsschule in Donauwörth gelangen Sie hier.